Von der Freiwilligen zur Berufsfeuerwehr

Letzte Woche hatte ich eine interessante Begegnung. Erst nachdem einige Tage vergangen sind habe ich realisiert, dass es wichtig ist darüber zu schreiben.

Ein Mitglied einer Freiwilligen Feuerwehr

Mich hat letzte Woche ein leidenschaftlicher Feuerwehrmann aufgesucht. Er ist Mitglied in einer freiwilligen Feuerwehr und arbeitet hauptberuflich in einem anderen Job. Er ist volljährig und besitzt eine Lehre. Seine ganze Erfüllung sind die Tage in dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr. Daher ist es nicht unverständlich, dass er sein Hobby zum Beruf machen möchte.

Woran scheitert es?

Er sieht sehr oft Feuerwehrmänner der Berufsfeuerwehr. Leider kennt er diese nicht so gut und er besitzt zu gleich kein großes Selbstbewußtsein. Alt zu gerne würde er diese über Tipps und Tricks beim Eignungstest der Feuerwehr befragen.

Daher wandte er sich an mich. Ich habe Ihn vor Augen gehalten, dass er so seinem Traum keinen Millimeter näher kommt. Ich erklärte, dass es in der Natur der Feuerwehrmänner liegt zu helfen. – Warum nicht in diesem Fall?
Wir nahmen gemeinsam das Telefon in die Hand und machten einen Besichtigungstermin auf einer Feuerwache aus.

Das Ergebnis

Das kann man sich gut vorstellen. Die Fahrzeuge und Geräte waren nebensächlich. Es entstand eine lustige und sehr informative Gesprächsrunde über das Leben als Feuerwehrmann und Tipps für den Eignungstest der Feuerwehr.

Nutzen Sie alle Wege, damit auch Ihr Traum wahr wird.